Wer kennt sie nicht – die Möbel Designklassiker?

Designklassiker sind das Salz in der Suppe. Der Punkt auf dem i. Die Sonne im Sommer. Oder ganz einfach, das Besondere in Ihrem Heim.

Schon erstaunlich, dass die meisten Möbel Designklassiker bereits zu Beginn des vorigen Jahrhunderts entworfen wurden. Das sie sehr oft nur in sehr geringer Stückzahl gebaut wurden und danach für etliche Jahre in Vergessenheit geraten sind. Erst Ende des 20 Jahrhunderts bzw. zu Beginn des 21 Jahrhunderts wurden viele Möbel Designklassiker wieder entdeckt und in Neuauflage gefertigt.

Seien es nun die Möbel von Le Corbusier, Mies van der Rohe oder Philippe Starck. Hier gibt es eine Übersicht der schönsten Designklassiker.

Übrigens wussten sie, dass die meisten Designklassiker in Zusammenarbeit von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und ihrer Mitarbeiterin Charlotte Perriand entworfen wurden. Teamwork bereits um 1900.

Was macht einen Designklassiker aus?

Es ist sicherlich die zeitlose Form. Hier liegt die Kunst des Möbeldesigners. Er muss das Möbel so gestalten, dass es auch in 10, 20 oder 50 Jahren noch topaktuell ist. Dies ist nicht vielen Designern gelungen. Aber es gibt sie. Die zeitlosen, schönen und immer aktuellen Designermöbel.

Dabei waren viele dieser Möbel bzw. Möbelentwürfe beim erscheinen nicht unbedingt die absoluten „Renner“. Ganz im Gegenteil, viele Möbel wurden zu Beginn massiv kritisiert bzw. überhaupt nicht wahrgenommen. Dies hängt sicherlich auch damit zusammen, dass die Möbeldesigner ihrer Zeit ganz einfach voraus waren. Dass es damals kein Entwurf für den Mainstream war, oder die Möbel damals bereits viel zu teuer waren um die breite Masse zu erreichen.
Heute haben diese Designermöbel einen anderen Stellenwert. Die Originale sind meist so teuer, dass sich „Otto Normalverbraucher“ diese Stücke nicht leisten will, oder gar nicht leisten kann. Darum sind viele der Möbel zu echten Wertanlagen geworden. Diese Möbel sind eigentlich viel zu schade um sie wirklich zu nutzen. Es sind Ausstellungsstücke die gepflegt und umhegt werden wollen, aber keine Wohnfunktion mehr haben.

Schöne Designmöbel Original oder Nachbau?

Möchte man trotzdem nicht auf sein Designermöbel verzichten, so kauft man sich Heute, ein aktuelles Stück, das noch gebaut wird. Praktisch alle interessanten Designermöbel wurden neu aufgelegt und sind im Handel erhältlich. Teilweise als lizenzierte Nachbaumöbel und teilweise als sogenannte original Reproduktionen. Die sind meist ohne Lizenz und um einiges günstiger. Falls sie ein besonderes Stück suchen, kann ich auch das Pamono Shop empfehlen. Hier werden großteils Originalmöbel von den großen Designern verkauft. Keine neuen Nachbauten. Sicher auch eine Wertanlage, oder eben für Möbelsammler. Ein Besuch im Shop lohnt sich sicher.
Wofür man sich entscheidet hängt meist vom persönlichen Geschmack und vor allem vom Geldbeutel ab. Eines ist jedoch all diesen Designermöbel gewiss, man ersteht ein unvergleichliches Stück Designgeschichte.

Möbeldesign-
klassiker

Vielleicht geht es Ihnen wie mir. Gerne hätte ich den einen oder anderen Möbeldesign Klassiker, jedoch die Preis sind sehr oft zu hoch. Darum habe ich hier eine kleine Auswahl von Büchern, die dieses Thema behandeln. Sie finden darin noch etliche Klassiker die Sie hier nicht sehen.

moderne Möbel: 150 Jahre Design

Auf über 700 Seiten finden Sie hier alles was Rank und Namen hat. Es werden die wichtigsten Entwicklungen und Highlights im Möbeldesign der letzten 150 Jahre dargestellt. Besprochen werden aktuellen Entwürfen von jungen Designern ebenso wie berühmte Freischwinger.

Möbel Designklassiker

Hier finden Sie eine Übersicht von Möbel Designklassikern. Nicht jedes Möbel wird hier in diese Liste aufgenommen. Es muss besondere Kriterien erfüllen, damit es hier gelistet wird.

  1. Unter einem Möbel Designklassiker verstehen wir ein Möbel, dass mindestens 10 Jahre auf dem Markt ist und noch immer verkauft wird. Also, keine „Eintagsfliegen“ und keine Möbel die nach einem Jahr nicht mehr aktuell sind.
  2. Der Möbel Designklassiker muss noch produziert werden und auch im Handel erhältlich sein. Sammlerstücke und Originale die nicht im Handel sind werden hier leider nicht gelistet.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass sich im letzten Jahr die Preise für die Designklassiker im Schnitt um 10% erhöht haben. Die Preise für Normalmöbel wurden im selben Zeitraum geringfügig günstiger.

Nachrichten und interessante Beiträge zum Thema Designermöbel aus unserem Blog:

Couchtisch von Ettore Sottsass

Designermöbel und Designklassiker – Möbel nicht nur zum Wohnen

Möbel nicht nur zum Wohnen? Was soll das schon wieder? Ich meine damit, dass die Möbel so schön sind, so selten und teilweise auch schon so wertvoll, dass sie als reines Gebrauchsprodukt zu schade sind. Im „Normalbetrieb“ stellt man…

Neue Möbel und Möbeltrends für 2016

Unter dem Motto „Neue Möbel für das Jahr 2016“ möchte ich Ihnen die interessantesten und aktuellsten Möbeltrends für 2016 vorstellen. Schauen wir gemeinsam nach, was es neues auf dem Möbelmarkt gibt. Beginnen möchte ich mit einem…
Ein echter Klassiker ist das 3 sitzige Sofa LC2

Vintage Sofas

Eine ganz besonders schöne Auswahl von Vintage Sofas habe ich wieder einmal bei PAMONO gefunden. Der Online Händler ist für seine exklusiven Vintagemöbel und Industriemöbel bekannt. Kein Wunder hat der Händler doch eine riesengroße international…
PJ 149 Colonial Sessel von Ole Wanscher für Poul Jeppesen

Der Blickfang - Vintagesessel für Ihr Heim

,
Über Vintagemöbel habe ich schon öfter berichtet. Heute möchte ich Ihnen 3 ganz außergewöhnliche Sessel vorstellen, die sich in jeder Wohnumgebung gut machen. Harry Bertoias Diamond Chair ist ja auf dieser Homepage nicht ganz unbekannt.…
Stuhl von Harry Bertoia für Knoll

Wertsteigerung für Möbel aus den 1950ern

,
Möbel, vor allem Möbeldesignklassiker steigen immer mehr im Wert. Die beschränkte Stückzahl und nicht zuletzt die Eleganz und Klasse dieser Möbel steigern kontinuierlich den Wert alter Möbel. Nicht nur antike Möbel steigen im Wert Nicht…
Kubus Sessel von Hoffmann

Designermöbel – Vintage Möbel für Sammler

,
Designermöbel sind teuer. Vintage Designermöbel sind sehr teuer. Dies könnte man durchaus so behaupten. Dies ist bis zu einem gewissen Punkt auch richtig. Jedoch sollte man auch bedenken, dass original Designermöbel auch eine Wertanlage…
Asymmetrischer Teakholz Schreibtisch von Løvig Nielsen

Vintage Möbel von Pamono, auch eine Wertanlage

Immer wieder eine Quelle der Inspiration und der Freude ist ein Besuch bei Pamono. Und da die Produkte alle auf der Homepage präsentiert werden, kann der Besuch auch in der Nacht oder am Sonntag erfolgen. Das ist der Vorteil von online Möbel…
Industrieller Aktenschrank

Vintagemöbel – High Light Ihrer Einrichtung

Jeder möchte seine Wohnräume so schön und bequem wie nur möglich einrichten. Und jeder hat fast ein Lieblingsstück. Ein Möbel, ein Bild oder ein Objekt auf das man besonders stolz ist. Es kann besonders teuer oder aber auch besonders ausgefallen…

Vintage-Möbel haben immer Saison

,
Besonders schöne Vintage-Möbel habe ich wieder bei Pamono gesehen. Wobei hier handelt es sich um keine Nachbaumöbel, sondern um Originalmöbel die teilweise schon sehr alt sind. Die Möbel gibt es großteils nur mehr als Unikate am Markt.…