Loungegarnitur für die Heimbar

So richten Sie Ihre private Hausbar am besten ein

Wer sich nach dem Kauf eines neuen Hauses oder dem Umzug in eine große Wohnung etwas Besonderes gönnen möchte, der entscheidet sich oft für eine kleine Bar in den eigenen vier Wänden. Diese bietet nicht nur Platz, um Abends entspannt ein Glas Whisky zu trinken und ein Buch zu lesen. Sie ist auch hervorragend geeignet, um Freunde einzuladen oder sich mit der Männerrunde zu treffen. Damit tatsächlich Barfeeling aufkommt, sollten Sie bei der Einrichtung sehr sorgfältig vorgehen.

Denn wer nur ein paar Stühle, einen Tisch und ein Regal für den Alkohol kombiniert, der richtet zwar zweckdienlich ein, doch der eigentlich erwünschte Effekt bleibt oft aus. Deshalb zeigen wir Ihnen an dieser Stelle nun, worauf Sie beim der Einrichtung Ihrer Hausbar achten sollten.

Auf den ersten Eindruck kommt es an

Damit Sie und Ihre Gäste sich in der Hausbar wohlfühlen ist es wichtig, dass von Anfang an ein entsprechender Eindruck entsteht. Sie sollten sich deshalb Gedanken machen, was Ihnen bei Ihrer Bar am wichtigsten ist. Die meisten Menschen legen vor allem Wert auf Gemütlichkeit, doch auch Eleganz und ein Hauch von Luxus kann für viele Menschen eine wichtige Rolle bei der Hausbar spielen. So kann bereits ein einzelner Loungesessel dafür sorgen, dass die gesamte Bar enorm aufgewertet wird. Doch wer wirklich eine hochwertige Atmosphäre herstellen möchte, der sollte die gesamte Bar nur mit hochwertigen Loungemöbeln möblieren.

Die Auswahl des richtigen Raums spielt eine große Rolle

Bei der Einrichtung des Hauses stellt sich oft die Frage, wie welcher Raum genutzt werden soll. Dabei hat eine Hausbar den Vorteil, dass sie relativ wenige Ansprüche an die Räumlichkeiten stellt. Egal wie ein Raum geschnitten ist, mit ein wenig Kreativität lässt sich ein Konzept für eine passende Bar entwerfen. Auch große Fenster sind nicht notwendig, so kann auch ein Raum im Keller für eine Bar genutzt werden.

Die passenden Getränke dürfen nicht fehlen

Wer sich eine Hausbar einrichtet, der darf natürlich die Getränke nicht vergessen. Während der Alkohol vor einigen Jahrzehnten noch versteckt wurde, zeigt man mittlerweile gerne was man hat. Deshalb empfiehlt sich der Kauf von hochwertigen Spirituosen, da diese den Gesamteindruck der Bar noch einmal enorm aufwerten können. Wer trotzdem nicht zu viel Geld für die Hausbar ausgeben möchte, der sollte sich bei Drinkology umsehen. Dort gibt es zahlreiche Tipps, zum preiswerten Einrichten einer Hausbar. Dabei geht es nicht nur um eine ansehnliche, sondern auch um eine zweckdienliche Ausstattung, die die Barabende zu einem echten Erfolg werden lässt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.