Das Nest Sofa von Moooi wurde von Marcel Wanders entworfen. Marcel Wanders ist Mitbegründer der Moooi Möbelfabrik. Wobei Fabrik fast abwertend ist für derart hochklassige Möbel. Manufaktur ist aber auch nicht richtig. Egal, Moooi ist ein holländischer Möbelhersteller der Designmöbel herstellt und vertreibt.
Das Nest Sofa ist eines seiner Möbeldesigns das nicht sooo bekannt ist. Na also, was Moooi mit den drei o kann, kann ich doch auch. :-)

Zusammenfassung:
Moooi ist ein holländischer Möbelhersteller der Designermöbel zu seinem Hauptgeschäft gemacht hat. Seit nunmehr über 14 Jahren eilen die beiden Gründer von Erfolg zu Erfolg. Auch mit dem neuen Nest Sofa wird der Erfolg prolongiert.

Mooi heißt im Niederländischen „Schönheit“. Und da man sich doch vom Mitbewerber abgrenzen möchte machte man aus Mooi ein Moooi. Das zusätzliche o symbolisiert den zusätzlichen Wert an Design, Exklusivität und Einzigartigkeit. Ja, soweit der Name Moooi.

14 Jahre Moooi

Seit nun mehr 14 Jahren mischt der Möbelhersteller Moooi die internationale Möbelbranche auf. Es ist erstaunlich, dass in doch so kurzer Zeit ein weltweit agierender Möbelkonzern entstanden ist. Dies hat sicherlich auch mit dem exklusiven Design der Möbel zu tun. Das Segment für derartige Möbel ist sicher sehr klein, da muss man weltweit verkaufen. Sonst können keine wirtschaftlich interessanten Losgrößen gebaut werden.

Der Möbeldesigner Marcel Wanders

Nicht unerheblichen Einfluss auf den Erfolg von Moooi hat auch der Möbeldesigner Marcel Wanders. Er hat gemeinsam mit Vissers Casper die Firma gegründet. Während Marcel Wanders sich überwiegend um das Möbeldesign kümmert, schaukelt Vissers Casper vor allem die geschäftlichen Belange.
Zugestehen muss man dem Designer Marcel Wanders sein Gespür für das gewisse Etwas. Ihm gelingt es immer wieder, für Überraschungen zu sorgen. Einfache Produkt so zu gestalten, dass sie doch etwas Besonderes werden. So auch beim Sofa Nest.

Warum Nest Sofa?

Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man sich die Grundstruktur etwas näher ansieht. Unter der Polsterung ist ein einfaches Gitternetz aus Stahl. Geflochten und geformt sieht es fast so aus wie ein Vogelnest. Daher auch der Name.
Die Füße sind dünne Stäbe die ein einfaches Stahlblatt abschließt. Fast schon brutal einfach hergestellt, verfehlen die Füße dennoch nicht ihre Wirkung. Und damit man nicht gar so hart auf dem Stahlgeflecht sitzen muss, spendiert uns der Designer Marcel Wanders auch noch einen Sitzpolster. Gott sei Dank!
Die Sitzpolster sind bunt bedruckt und bringen etwas Farbe in den Raum. Sie kontrastieren sehr gut mit dem schlichten technischen Gestell.

Der Nest Sessel

Neben dem Sofa gibt es auch einen Sessel. Er rundet das „Nest“ Programm ab.
Gesehen habe ich das Nest Sofa um ca. 2.300,- Euro. Inklusive Lieferung in ganz Europa. Auch hier zeigt sich die internationale Ausrichtung. Den Nest Stuhl habe ich noch nirgends erspäht. Hier noch der Link falls Sie an dem schönen Sofa Interesse haben.

Wunderschöne Sofas finden Sie auch auf unserer Seite über Couch und Sofa.

Nest Sofa von Moooi

Nest Sofa von Moooi

Nest Stuhl von Moooi

Nest Stuhl von Moooi

moooi_ausstellungsraum in London

Eine fast unerschöpfliche Quelle an Wohnideen, sind auch die Ausstellungsräume. Hier ein Bild von London.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar