Relaxsessel von Leolux

Sie kennen das sicher auch. Sie kommen nach einem schweren, stressreichen Tag nach Hause. Der Chef war wieder einmal unausstehlich. Die Kunden lästig und das Mittagessen kalt. Eigentlich war alles wie immer. Furchtbar!
Aber jetzt endlich, Zuhause. Ich setze mich in meinen Relaxsessel. Ruhe! Die Beine noch oben, den Körper nach hinten. Eventuell leise Musik, muss aber nicht sein. Entspannen. Herrlich!

Zusammenfassung:
Leolux hat die Serie der Relaxsessel erweitert. Auf der heurigen IMM Cologne wurde der Relaxsessel Saphira vorgestellt. Etwas kleiner und zierlicher als der große Bruder Saola. Saola der vor einem Jahr präsentiert wurde stammt aus der Feder von Joachim Nees. Zwei perfekte Sessel zum Entspannen.

Saphira ist der kleine Bruder des Relaxsessels Saola. Die Abmessungen wurden etwas reduziert. So wurde die Länge zum Beispiel um 5cm kleiner. Sonst sind die beiden Sessel praktisch identisch. 5 cm sind nicht wirklich viel. Können sich jedoch auf das Wohlbefinden schon auswirken. Der Entwurf stammt vom Möbeldesigner Joachim Nees.

Ein Sessel wie ein Bärtierchen

Relaxsessel Saola von Leolux

Relaxsessel Saola von Leolux

Das Design erinnert mich sehr stark an ein Bärtierchen. Sie wissen schon, dies sind diese kleinen Lebewesen die nicht einmal 1mm groß sind und acht Beine haben. Nun gut, 8 Beine hat dieser Sessel nicht. Jedoch ist die Assoziation mit diesen Tier schon vorhanden. Und das möchte ich nicht negativ verstanden wissen!

Weitere Relaxsessel finden Sie auch auf unserer Seite Fernsehsessel, Relaxsessel und Massagesessel.

Der Relaxsessel wirkt so wie es sein muss. Die 4 Arme sind geöffnet und laden jeden zum Verweile ein. Sie sind nicht beweglich und trotzdem glaubt man, dass sie einen nach dem Hinsetzen umschlingen werden. Beruhigen, ja umkuscheln könnte man fast sagen. Eigentlich braucht man gar nicht mehr sagen, wenn es sich um einen Relaxsessel handelt. Die emotionale Wirkung, das Design und die Ergonomie sind perfekt.

Mechanik vom Feinsten

Auch die Mechanik ist vom Feinsten. Ganz so wie man es von Leolux auch erwarten darf. Fuß- und Rückenteil sind natürlich elektrisch, stufenlos und separat verstellbare. Alles mit einer kabellosen Fernbedienung. Sehr praktisch, oder lieben Sie einen Kabelsalat?
Die Mechanik der Kopfstütze hat ein Reibungsscharnier. Die Füllungen der einzelnen Teile sind aus ergonomischen Gründen mit unterschiedlichem Raumgewicht versehen.
Natürlich gibt es diese wunderschönen Stühle sowohl mit einem Stoffbezug als auch mit Lederbezug. Der Preis ist nicht ganz günstig. Mit rund 3.000,- Euro schlagen sie zu Buche. Aber, man gönnt sich ja sonst nichts. Und mal ganz ehrlich, spätestens nach dem zweiten schlimmen Tag, so wie ganz oben beschrieben, werden Sie sagen. Gott sei Dank, habe ich mir diesen schönen Relaxsessel gekauft!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar