Sessel Magis Proust von Alessandro Mendini

Sessel Magis Proust von Alessandro Mendini

Sessel Magis Proust von Alessandro Mendini

Ein außergewöhnlicher Sessel vom Möbelhersteller Magis. Für das Design des Sessels ist der italienische Designer Alessandro Mendini verantwortlich. Er hat hier einen Sessel gestaltet, der auch seinem Namensvetter Hudini alle Ehre machen würde. Ein Hauch von Zauber ist schon dabei. Magis ist ein italienischer Möbelhersteller, der auf den Outdoorbereich spezialisiert ist

Ein outdoor Sessel – außergewöhnlich und schön

Der Sessel ist nicht nur für innen geeignet, sondern auch als outdoor Sessel.

Sie wollten schon immer König oder Königin sein? Einen richtigen Thron besteigen? Untertanen haben?

Die gute Nachricht ist, die ersten beiden Wünsche können Sie mit dem Magis Proust Sessel jetzt leicht befriedigen. Die schlechte Nachricht ist, Untertanen werden Sie noch immer keine haben. Dafür aber einen ganz besonderen Sessel.

Der Sessel Magis Proust von Alessandro Mendini ist bei proform erhältlich.

Eine Übersicht von besonders schönen Design-Sessel finden Sie hier.

Wer ist Alessandro Mendini – ein einflussreicher Designer und Architekt

1. Leben und Karriere:

Geboren: 16. August 1931 in Mailand, Italien

Verstorben: 18. Februar 2019 in Mailand, Italien
Ausbildung: Architekturstudium am Polytechnikum Mailand (Abschluss 1959)
Wichtige Stationen:

Nizzoli Studio (1959-1970)

Chefredakteur der Zeitschriften Casabella (1970-1976), Modo (1977-1981) und Domus (1979-1985; 2010-2011)
Gründung des Studios Mendini mit seinem Bruder Francesco (1989)

Bekannte Werke:

Design:
Proust-Sessel (1978)

Anna G.
Korkenzieher (1994)

Alessi Teekanne „Il bollitore“ (1983)

Architektur:

Groninger Museum (Niederlande, 1994)

Casino Arosa (Schweiz, 1996)
Teatro Regio di Parma (Italien, 2001)

2. Bedeutung und Stil:

Wichtige Rolle in der Entwicklung des italienischen Designs:
Postmoderne Bewegung: Mendini war einer der Hauptvertreter der Postmoderne im Design.

Er wandte sich gegen die strengen Regeln des Funktionalismus und plädierte für mehr Dekoration.
Radikales Design: Mendini war Gründungsmitglied der Gruppe „Alchimia“, die sich für experimentelles und provokantes Design einsetzte.

Stilmerkmale:

Verbindung von Gegensätzen: Mendini kombinierte in seinen Arbeiten oft verschiedene Farben, Materialien und Muster.

Ironie und Humor: Seine Entwürfe waren häufig ironisch und humorvoll.
Verspieltheit und Dekoration: Mendini liebte es, mit Formen und Farben zu spielen und seine Entwürfe mit Ornamenten und Dekorationen zu versehen.

3. Auszeichnungen und Ehrungen:

Compasso d’Oro: Mendini erhielt den renommierten Designpreis dreimal (1979, 1981, 2014)

Praemium Imperiale: Auszeichnung für Architektur (2014)

4. Zitate:

„Design ist nicht nur Funktion, sondern auch Emotion.“
„Ich glaube an die Kraft des Designs, die Welt zu verändern.“
„Gute Architektur ist wie ein guter Wein – sie wird mit der Zeit immer besser.“

5. Weitere Informationen:

Wikipedia-Artikel: https://en.wikipedia.org/wiki/Alessandro_Mendini
Website des Studio Mendini: http://www.ateliermendini.it/

Weitere Beiträge aus unserem Blog:

Loungesessel Serie Up 2000 von Gaetano Pesce für B&B Italia

Der Loungesessel Serie Up 2000 von Gaetano Pesce für B&B Italia ist mit runden 3.500,- Euro sicher nicht der günstigste Sessel, jedoch er ist es Wert.

Lockheed Lounge von Vitra

Lockheed Lounges: Manche Designmöbel muss man ganz einfach haben. Und manche Designmöbel wird man trotzdem leider nie besitzen.

Design Sessel von ArchIdea Design, Bild ArchIdea Design
Diamond Sessel von Knoll

Der Diamond Chair wurde, man sieht es ihm beim besten Willen nicht an, bereits Anfang der 50er-Jahre entworfen.

FlexibleLove ein innovatives Sitzmöbel