Stuhl von Harry Bertoia für Knoll

Wertsteigerung für Möbel aus den 1950ern

Möbel, vor allem Möbeldesignklassiker steigen immer mehr im Wert. Die beschränkte Stückzahl und nicht zuletzt die Eleganz und Klasse dieser Möbel steigern kontinuierlich den Wert alter Möbel.
Nicht nur antike Möbel steigen im Wert
Nicht nur antike Möbel steigen stetig im Wert. Ganz interessant sind auch Möbel aus den 1950er Jahren. Sie sind noch relativ leicht zu bekommen und noch nicht so extrem teuer. Dadurch kann man sich diese Möbel jetzt noch leisten. Aber wie wird es in einigen Jahren aussehen?

Zusammenfassung:
Möbel aus den 1950er Jahren sind gefragt und werden im Wert noch steigen. Achten sie jedoch auf einen guten Erhaltungszustand und auf einen bekannten Designer der das Möbelstück entworfen hat.
Im Vergleich zu älteren Möbel bekommt man Möbel aus den 50er Jahren noch recht günstig. Wahrscheinlich ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt diese Designerstücke zu kaufen.
Ganz speziell finden sie hier das Angebot für den Diamond Chair von Harry Bertoia.

Durch die derzeitige Wirtschaftslage investieren viele in Sachwerte. Die beliebteste Investitionen sind Gold und Immobilien. Doch wer nicht so viel ausgeben möchte ist auch mit einem gut erhaltenen Möbelstück gut beraten.
Jedoch sollten sie unbedingt auf die Qualität der Möbel achten. Nur erstklassige Möbel die sehr gut erhalten sind und von bekannten Designern entworfen wurden, werden längerfristig auch Erfolg und eine Wertsteigerung bringen. Weitere Designklassiker finden sie auch auf unserer Seite Designermöbel.

Übrigens den original Stuhl bekommen Sie neu um rund 890,- Euro. Nachbauten sind auch schon um ca. 340,- Euro erhältlich. Hier der Link zum Originalstuhl.

Und wenn sie die original 50er Möbel möchten, die finden sie hier!

Viele unterschiedliche Angebote mit demselben Namen

Bei meiner Suche nach echten, schönen und interessanten Möbelklassikern ist mir auch aufgefallen, dass es unterschiedliche Angebote mit demselben Namen gibt. Was ich damit meine, Harry Bertoia hat zum Beispiel für Knoll den Diamond Chair entworfen und entwickelt. Diesen Sessel kann man durchaus als Designklassiker betrachten. Aber Diamond Chair ist halt nicht Diamond Chair.
Diese Sessel sind teilweise 60 Jahre alt. Es verwundert also nicht, wenn sie Gebrauchsspuren haben. Natürlich bleibt es ihnen überlassen, welche Spuren sie noch akzeptieren. Achten sie vor allem auf die Verbindung des Sitzkorbes mit dem Sesselfuß. Hier ist eine Schwachstelle des Diamond Chairs, hier gibt es zuerst die gefürchteten Roststellen.
Die hier gezeigten Produkte habe ich im Spezialshop für alte Möbel gefunden. Pamono. Alle Rechte zu den Bildern liegen beim jeweiligen Anbieter der Möbel.
Falls sie an einem original Möbel aus den 50er Jahren Interesse haben, hier der Link zum Möbelshop. Pamono ist auf „alte“ Möbel spezialisiert. Wahrscheinlich werden sie genau diese Angebote nicht mehr finden. Sehr oft sind es nur Einzelstücke die angeboten werden und die innerhalb kurzer Zeit weg sind. Jedoch gibt es sicher auch andere Angebote die für Sie interessant sind.

Diamond Chair 421 von Harry Bertoia, 1950er

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Das Modell 421 von Harry Bertoia in den 1950ern entworfen. Der Stuhl besteht aus einem Rahmen aus weißem Draht und einem schwarzen Polster. Spätere Modell wurden mit einem verchromten Gitter gemacht. Dieser Stuhl ist um 595,- Euro erhältlich. Dieses Modell hat die typische spitz zulaufende Rückenlehne. Und leider auch den Rost bei der Schwachstelle.

Diamond Chairs von Harry Bertoia für Knoll, 4er Set

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Ein vierer Set von Diamond Sessel habe ich auch noch gefunden. Dieses Set hat die typische verchromte Gitterstruktur. Jedoch ist die Sessellehne nicht spitz zulaufend. Das Viererset kostet 2.100,- Euro. Also ein Sessel 525,- Euro.

Diamond Chair von Harry Bertoia für Knoll, 1952

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Um 750,- Euro bekommen sie diesen Stuhl. Er hat auch die weiße Gitterstruktur und leichte Roststellen. Vor allem bei der Verbindung Gittersitz mit Stuhlgestell.

Esszimmerstühle von Harry Bertoia für Knoll International, 1950er, 4er Set

Diamond Chair von Harry Bertoia

Diamond Chair von Harry Bertoia

Schnell angesehen könnte man meinen hier noch mal einen Diamond Chair vor sich zu haben. Dieses Set ist zwar von Harry Bertoia und wurde für Knoll International entworfen. Ist jedoch nicht der klassische Stuhl, sondern eine Variante dieses Sessels. Diese Variante finde ich wunderschön. Die Sitzkörbe sind verchromt und 4 Stück erhalten sie um 1.900,- Euro

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.